Alternative Version link

Hinweise zum Datenschutz

  • Wir verwenden Cookies um die Webseite bestmöglich zu gestalten und fortlaufend zu optimieren. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

menuMenü
  • todayaddalarm

    Stundentermine
    online buchen

  • verified_useraddhttps

    100% Datenschutz
    aus Deutschland

  • starsadddate_range

    Tausende bewertete Werkstatttermine

+49 211 93673797

Montag - Freitag 9-17 Uhr

Alles Wissenswertes zum Frühjahrscheck

Frühjahrscheck

Minusgrade, Schneematsch, Eis und Streusalz - der Winter hat unserem Auto ganz schön viel abverlangen.

Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass das Auto fit für den Sommer gemacht wird. Darunter verstehen die meisten leider nur den Wechsel von Winter- auf Sommerreifen. In Wahrheit gehört aber viel mehr dazu. Der Frühjahrscheck sollte auch dringend durchgeführt werden um unnötige und teure Schäden zu vermeiden. Damit die eigene Sicherheit bei schlechten Lichtverhältnissen gewährleistet werden kann, ist eine exakt funktionierende Lichtanlage unverzichtbar. Die Werkstatt untersucht beim Frühjahrscheck das Stand-, Abblend-, Fern-, Brems-, Rücklicht und die Nebelschlussleuchte. Da die niedrigen Temperaturen im Winter erheblichen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Autobatterie haben, muss diese überprüft werden. Hierbei wird insbesondere auf die ordnungsmäße Befüllung und hinreichende Spannung Wert gelegt. Des Weiteren darf natürlich das Frostschutzmittel im Kühlwasser und der Wischeranlage nicht fehlen. Ist nicht genug Frostschutzmittel da, kann es bei niedrigen Temperaturen am frühen Morgen sogar zu Motorschäden kommen. Natürlich darf bei der Kontrolle ein sorgfältiges Überprüfen der Bremsen nicht fehlen. Dabei werden nicht nur die Beläge und Scheiben der Sichtkontrolle unterzogen, sondern auch ein Bremstest wird durchgeführt. Auch der Flüssigkeitsstand und das Alter der Bremsflüssigkeit werden kontrolliert.

Frühjahrscheck nach Region: