Alternative Version link

Hinweise zum Datenschutz

  • Wir verwenden Cookies um die Webseite bestmöglich zu gestalten und fortlaufend zu optimieren. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

menuMenü
  • todayaddalarm

    Stundentermine
    online buchen

  • verified_useraddhttps

    100% Datenschutz
    aus Deutschland

  • starsadddate_range

    Tausende bewertete Werkstatttermine

+49 211 93673797

Montag - Freitag 9-17 Uhr

Alles Wissenswertes zur Klimaanlagen-Desinfektion

Klimaanlagen-Desinfektion

Bei heißen Temperaturen kann die Klimaanlage ein wahrer Segen sein. Voll funktionsfähig sorgt sie im Sommer für eine angenehme Abkühlung und kann bei langen, anstrengenden Autofahrten die Müdigkeitserscheinungen des Fahrers verringern. Doch das setzt voraus, dass die Klimaanlage in regelmäßigen Abständen desinfiziert wird. Da sie jedoch schwer erreichbar ist, reichen Desinfektionssprays nicht aus, um die Keime, die sich mit der Zeit am Verdampfer ansammeln, vollständig zu entfernen. Die Entstehung der Keime wird vor allem davon gefördert, dass die Klimaanlage erst mit dem Abschalten des Motors ausgeschaltet wird und somit nicht mehr auf Normaltemperatur herunterkühlen kann. So bleibt eine Restfeuchte am Verdampfer hängen, mischt sich mit Staub und stellt zusammen mit der Dunkelheit, die im Inneren der Klimaanlage herrscht, den perfekten Nährboden für Pilze, Bakterien und Schimmel dar. Es ist es dringend notwendig die Klimaanlage in einer Werkstatt gründlich reinigen zu lassen, da die Keime tatsächlich krank machen können. Brennenden Augen, Schnupfen und Husten sind die ersten Anzeichen davon. Auch Allergiker sollten großen Wert auf die Hygiene der Klimaanlage legen, z. Bsp. vor dem Anfang der Pollensaison. Spätestens wenn unangenehmer Geruch in den Innenraum des Fahrzeugs strömt, sollte umgehend ein Termin zur Klimaanalgen-Desinfizierung in der Werkstatt vereinbart werden.

Klimaanlagen-Desinfektion nach Region: